Abstract
 
Diplomarbeit
 
TRIZ
 
Bestellung
 
Mittelstand Studie
 
QUANT
 
Kontakt
 
Impressum
 
******
Surftip
 
ERP Auswahl
 
E-Commerce Beratung
Mittelstand Optimierung | Sanierung | Reorganisation | Mittelstand Komplexität | Studie
 

 

5.1.1 Komplexität im Unternehmen

Die Problematik der Komplexität im Unternehmen ist nicht neu, wird aber durch eine Wahrnehmungsverschiebung – meist durch eine Krise ausgelöst – stärker wahrgenommen. Die Unternehmensführung ist sich bis zu diesem Zeitpunkt oft nicht bewusst, welches Problem über Jahre oder gar Jahrzehnte aufgebaut bzw. nicht abgebaut wurde.

Viele Manager sehen dieses Problem auch nicht in seiner ganzen Brisanz. Man spricht in diesem Zusammenhang von „Betriebsblindheit“. Nach einer empirischen Studie von HOITSCH/LINGNAU konnte beobachtet werden, „…dass bei vielen Unternehmen das Bewusstsein der Mitarbeiter im Hinblick auf die Variantenvielfalt mit steigender Betriebsgröße, trotz steigenden Variantenreichtums, sinkt“. Diese Situation kann für das Unternehmen einen erheblichen Wettbewerbsnachteil bedeuten und ggf. die Entwicklung zur Unternehmenskrise einleiten.

Nach Studien der Unternehmensberatung McKinsey lassen sich erfolgreiche von weniger erfolgreichen Unternehmen anhand der Produktpalette differenzieren. Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich demnach durch eine überschaubare Produktpalette mit weniger Variantenvielfalt aus. Wogegen weniger erfolgreiche Unternehmen ein sehr umfangreiches Produktsortiment für ihre Kunden vorhalten. So werden z. B. Produkte in verschiedenen Funktionen und Abmessungen angeboten, die wiederum mit unterschiedlichsten Farbmustern zu kombinieren sind. Dadurch wächst am Ende die Anzahl der maximal möglichen Produktvarianten exponentiell an. Auf der Kostenseite wirkt sich diese Entwicklung letztendlich negativ aus und reduziert den Unternehmenserfolg nachhaltig. In diesem Zusammenhang schreibt KLUGE von „kostspieliger Üppigkeit, verursacht durch Sortimentsvielfalt“.

 

Varianten Komplexität - McKinsey
Abbildung 9: Vielfalt und Unternehmenserfolg
(Quelle: Kluge, J., et al., 1994, S. 41)


Abbildung 9 ist zu entnehmen, dass im Bereich der Konsumelektronik/Kleinprodukte die Anzahl von 141 Varianten bereits einen Umsatz von 100 Mio. USD generieren. Um diesen Umsatz zu erreichen, benötigen dagegen weniger erfolgreiche Unternehmen aus dieser Branche 176 Varianten, was eine Differenz von ca. 20 % bedeutet. Bei anderen Branchen fällt dieser Unterschied sehr viel höher aus. [...] Diplomarbeit jetzt bestellen

 

 
 

Von der Komplexitätsreduktion zur Revitalisierung eines mittelständischen Unternehmens - eine praktische Anwendung multifunktionaler betriebswirtschaftlicher Instrumente

A. Riezler - 2007