Abstract
 
Diplomarbeit
 
TRIZ
 
Bestellung
 
Mittelstand Studie
 
QUANT
 
Kontakt
 
Impressum
 
******
Surftip
 
ERP Auswahl
 
E-Commerce Beratung
Mittelstand Optimierung | Sanierung | Reorganisation | Mittelstand Komplexität | Studie
 
 

7 Komplexitätsmanagement


Nach SCHUH/SCHWENK definiert sich das Komplexitätsmanagement wie folgt:

“Komplexitätsmanagement umfasst die Gestaltung, Steuerung und Entwicklung der Vielfalt des Leitungsspektrums (Produkte, Prozesse und Ressourcen) im Unternehmen. Durch die Verstärkung und Dämpfung der Komplexität wird die Fähigkeit angestrebt, die Vielfalt in allen Wertschöpfungsstufen so zu beherrschen, dass ein maximaler Beitrag zum Kundennutzen bei gleichzeitig hoher Wirtschaftlichkeit des Leistungserstellers erzielt werden kann.“

 

Das Komplexitätsmanagement umfasst unterschiedliche Handlungsrichtungen, die je nach Unternehmenssituation und Grad der Komplexitätsbedrohung zu differenzieren sind. In der Unternehmenspraxis durchläuft das Komplexitätsmanagement mehrere Schichten, was sich oftmals als revolvierender Prozess darstellt. Bei erfolgloser Anstrengung im Bereich Komplexitätsvermeidung und -beherrschung ist der nächste notwendige Schritt die Reduktion der entstandenen Komplexität. Das ist besonders bei Unternehmen zu beobachten, die ein sehr hohes und schnelles Wachstum oder eine Unternehmensfusion hinter sich haben. Diese sehen sich nun nach Jahren der Komplexitätsvermeidung bzw. -beherrschung gezwungen, die überhand genommene Komplexität zu reduzieren. Nach erfolgreichem Abschluss der Maßnahmen zur Komplexitätsreduktion kehren sie zur Ebene Komplexitätsvermeidung bzw. -beherrschung zurück.

Komplexitätsmanagement
Abbildung 34: Komplexitätsmanagement


[...] Diplomarbeit jetzt bestellen

 

 

 

 
 

Von der Komplexitätsreduktion zur Revitalisierung eines mittelständischen Unternehmens - eine praktische Anwendung multifunktionaler betriebswirtschaftlicher Instrumente

A. Riezler - 2007